aktuelle Kurse & Ausstellungen

 

GEDOK -Ausstellung mit Roswitha Zeeb

im

KUNSTVEREIN REUTLINGEN e.V.   Wandel-Hallen, Eberhardstraße 14, 72764 RT
Öffnungszeiten: Mi–Fr 14–18 Uhr; Sa, So & Feiertage 11–17 Uhr;
Dauer: 10.3. - 18.4.21,  Karfreitag geschlossen (Eintritt frei)

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin unter: 07121 - 338 401

Thema:                  HERSTORY. Wie wir wurden, was wir sind.

 
 
 
GEDOK, die „Gemeinschaft von Künstlerinnen und Kunstfördernden“, ist das älteste und europaweit größte Netzwerk seiner Art. Bereits 1951 wurde die Regionalgruppe Reutlingen durch die weltweit renommierte Klöppelkünstlerin Leni Matthaei (1873–1981) gegründet, und so feiern wir in diesem Jahr das 70-jährige Bestehen der GEDOK Reutlingen.   „HERSTORY. Wie wir wurden, was wir sind“ versammelt über 100 Werke von insgesamt 44 Künstlerinnen von ihren Anfängen bis heute.

Teilnehmende Künstlerinnen: Uta Albeck, Buket Aslantepe, Margret Berger, Petra Blum-Jelinek, Maria Brunner-Heber, Gisella Codara, Heidi Degenhardt, Ellen Eckel, Kathrin Fastnacht, Ulla Frenger, Eva Funk-Schwarzenauer, Sybille Groh, Birgit Hartstein, Gudrun Heller-Hoffmann, Ulrike Holzapfel, Doris Knapp, Helga Koch, Barbara Kollross, Randi Kvanka, Margarete List, Sigrid Lokowandt, Lissi Maier-Rapaport, Elke Mauz, Helga Mayer, Xenia Muscat, Kristina Negele-Holder, Tanja Niederfeld, Ingrid von Normann, Jutta Peikert, Renate Quast, Inge Rau, Susanne Reusch-Schweitzer, Susanne Reusch, Elke Roth, Monika Schuh-Wibmer, Margot Spuhler, Gerburg Stein, Jolanta Switajski, Ingrid Swoboda, Mehlika Tanriverdi, Jacqueline Wanner, Antje Weiß, Roswitha Zeeb, Christine Ziegler
      


Kurse von Karl Striebel: Karl.Striebel@googlemail.com

Workshop im „Albgut“ Münsingen: Landschaft abstrakt – freie Malerei –

Mi 02.06.2021 von 10 Uhr bis 17 Uhr

Bei diesem Workshop sollten die Teilnehmenden bereit sein, sich auf Neues einzulassen. Weg von der üblichen Herangehensweise testen wir gemeinsam neue Methoden aus. Impulsiv, spontan, ohne viel zu überlegen, werden die Eindrücke der Landschaft umgesetzt, die eigene Empfindung steht im Vordergrund.

 

Freie Acrylmalerei

Do 26.08. , Fr 27.08., Sa 28.08.2021 jeweils von 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Bei diesem Workshop sollten die Teilnehmer bereit sein, sich auf Neues einzulassen. Zu Beginn des Workshops steht eine gemeinsame prozessorientierte Aufgabe mit vorgegebenen Schritten und einer genau vorgegebener Zeit pro Schritt. Voraussichtlich handelt es sich um eine landschaftsorientierte Aufgabe. Für diese Aufgabe arbeiten wir auf Büttenpapier, das zur Verfügung gestellt wird. Diese Aufgabe ist für alle Teilnehmer*innen verpflichtend und wird die Zeit bis zur Mittagspause in Anspruch nehmen. Danach kann mit diesem Impuls entweder am gleichen Thema oder am mitgebrachten Projekt gearbeitet werden. Bei gemeinsamen Besprechungen soll das eigene Auge geschult werden.

Die Räumlichkeiten im BT 24  bieten für jede/n Teilnehmer/in viel Platz für das Arbeiten. Die Umgebung mit den denkmalgeschützten Gebäuden und dem parkartigen Gelände haben ihren völlig eigenen Charme und bieten eine Vielzahl von Anregungen. Es stehen jeweils ein größerer Arbeitstisch, und eine Staffelei zur Verfügung. Ebenso werden die Teilnehmer mit Brezeln, Kaffee und Mineralwasser versorgt. Parkplätze befinden sich direkt vor dem Gebäude.

Teilnahmegebühr: € 210.- 

 

VHS Münsingen: freie Acrylmalerei - Malerei für Fortgeschrittene

Fr, 23.07.2021 von 14:30 Uhr bis 21:00 Uhr und Sa, 24.07.2021 von 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Am Anfang stehen von den Teilnehmern und vom Dozenten mitgebrachte Fotovorlagen und Zeitungsausschnitte, die uns zur Ideenfindung dienen. Die Bildlösungen können sich im Gegenständlichen bewegen oder ganz frei und abstrakt erfolgen. Der Weg zum fertigen Bild soll ein Experimentieren sein mit dem steten Pendeln zwischen Spontanität und bewusstem Arbeiten. Es ist auch möglich, bereits begonnene oder verworfene Arbeiten im Kurs weiterzubearbeiten und zu einem stimmigen Ergebnis zu vollenden.

Wir arbeiten auf Büttenpapier, auf Leinwand oder andere Bildgründe nach eigener Wahl. Büttenpapier und Leinwände können auch beim Kursleiter zum Selbstkostenpreis erworben werden.

 

VHS Pfullingen: Landschaft im Frühling - Malerei für wenig Erfahrene und Fortgeschrittene

Mi 28. 04. 2021 von 09:30 Uhr bis 17 Uhr

Vergessen sind die Grau- Weiß- und Brauntöne des Winters. Der Frühling bringt uns die ganze strahlende Farbpalette zurück, die wir in Landschaftsbilder umsetzen wollen. Wir arbeiten entweder nach eigenen- oder vom Dozenten gestellten Fotos und gehen prozessorientiert in vordefinierten Schritten vor. Wir arbeiten dabei seriell auf Papier, Bütten oder kleinere Leinwände (nicht größer als 60x80 oder 60x60).